Elektronische Schlösser sorgen für mehr Sicherheit

0
72

Schutz ist heute wirklich genauso wichtig wie früher. möglicherweise mehr. Aufgrund der zunehmenden regionalen Kriminalität, des wirtschaftlichen Abschwungs und des konstanten Risikos einer organischen Katastrophe sind Personen besonders für die Sicherheit dieser Wertsachen rechenschaftspflichtig. Ein Sicherheitssystem ist das effektivste und praktischste Mittel, um Ihre persönlichen Gegenstände zu schützen. Die Branche nimmt ständig Änderungen vor, um sich auf die Suche nach sicheren Eigentümern zu konzentrieren.

Die wohl wichtigste Funktion eines Safes könnte das Schloss sein. Alles in allem wäre es ohne sie nur eine Stahlkiste, die darauf wartet, geleert zu werden. Sichere Schlösser können sehr kompliziert sein, und die Auswahl in eine Reihe von Zugänglichkeit. Am häufigsten bei kleineren Safes sind verschlüsselte Eingangsschlösser. Bei allgemein größeren Geräten, von bestimmten Waffentresoren bis hin zu Banktresoren, wird der Sicherheitsbereich mit einer Auswahl an Standard-Mischungsschlössern und hochtechnologischen biometrischen Scannern gefüllt. Das Schloss, das das perfekte Gleichgewicht zwischen Zuverlässigkeit und Einfachheit herstellt, könnte jedoch das elektronische Schloss für die Tastatureingabe sein Garderobenschränke nach mass.

Der Zugriff auf elektronische Schlösser wird, wie bereits erwähnt, häufig über ein Tastaturprogramm gesteuert, bei dem ein präziser (in einigen Fällen alphanumerischer) Bewegungscode (in der Regel sechs Stellen lang) beibehalten wird. Dies ermöglicht es der sicheren Person, den Eingangsbereich erheblich schneller zu öffnen als der zuverlässige, aber schrittweise drehbare Schalter, und bietet gleichzeitig eine genauere Sicherheit beim Betreten als ein scharfer, aber nicht perfekter biometrischer Scanner.

Während es auf dem Markt zweifellos subspektakuläre Versionen gibt, sind viele von ihnen so konstruiert, dass sie den härtesten Tests standhalten. Elektronische Schlösser, die in der UL-Klasse 1F (Underwriters Labs – Leitfaden für die Prüfung von Schutzartikeln) aufgeführt sind, sind gemäß den Bundesnormen zugelassen. Während ein Schloss mit dieser Qualität für Privatanwender ein wenig übertrieben sein kann (sowohl in Bezug auf Wert als auch Funktion), sind die Möglichkeiten für die Sicherheit nahezu unbegrenzt.

Electronic Home Locks gibt es in verschiedenen Ausführungen und zu Preisen von ca. 100,00 USD bis über 500,00 USD pro Schloss. Wenn das Schloss elektronisch ist, sollte es sicherer sein als technische Schlösser. Dies ist nicht wahr: wie das alte Sprichwort sagt “Sie erhalten, was Sie kaufen”. Schließlich sollten alle elektronischen Schlösser physische Teile für sie haben, wie das Sichern oder Befestigen, die Befestigungen, das Verwalten oder den Hebel usw. Viele davon sollten nach hohen Standards hergestellt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, ist das Schloss nicht so sicher wie ein physisches Schloss mit höchstem Schutz.

Auch hier gibt es eine große Auswahl an Methoden, mit denen diese Sperren funktionieren. Das Schloss kann durch Batterien funktionieren oder es kann schwierig zu verdrahten sein (Niederspannung). Vielleicht wird es mit einer Karte geöffnet, einem Vital mit einem darin eingebetteten Prozessor, einem Vital-Anhänger (wie Ihre Aufbewahrungstür) oder biometrischen Daten wie Handabdruck, Handabdruck usw. Sobald der Schlüssel und das Schloss ” sprechen “zusammen und es gibt einen Anfall, ein Mini-Motor kann laufen, um die Verschlusssperre nach innen in die offene Position zu bewegen. Erscheint einfach, aber es wird eine Menge mit der Technologie passieren, um dies zu produzieren.

Um den Zufall zu erläutern, bieten elektronische Schlösser eine bessere Schutzintegration als andere Sicherheitsschlösser in der Branche. Mehrere High-End-Typen können nahtlos in Sensoren, Aktivitätsdetektoren, Videokameras und leicht verfügbare Standorte integriert werden. Die Grenzen des flexiblen Schutzes können so weit verschoben werden, wie Sie es benötigen.

Abgesehen von all ihren soliden Anzügen weisen elektronische Schlösser tatsächlich einige allgemeine Nachteile auf, insbesondere wenn sie mit ihren mechanischen Gegenstücken aufgeschichtet sind. Obwohl sie nur mit Batterien betrieben werden, die nur sehr selten gewechselt werden müssen, ist ihre Lebensdauer für ein gut gewartetes Mixschloss nicht geeignet (einige 100 Jahre alte Versionen funktionieren noch heute). Dessen ungeachtet ist die Langlebigkeit nach wie vor ein wichtiges Anliegen, und die Hersteller investieren ihre Anstrengungen weiterhin in die Erhöhung der Belastbarkeit.

(Visited 2 times, 1 visits today)